Suchen Sie etwas?
Dann hier Stichwort eingeben:

und Suche

Informationen an die Eltern der Lindenschule

12.02.2021

Liebe Eltern unserer Lindenschülerinnen und Lindenschüler,

fünf Wochen Homeschooling liegen seit Jahresanfang hinter uns allen. Wir wollen uns bei Ihnen,      liebe Eltern recht herzlich bedanken für die Unterstützung Ihrer Kinder. Sie waren in den letzten Wochen als Motivatoren, Organisatoren, Ratgeber und vieles mehr gefragt neben all Ihren täglichen Aufgaben und Pflichten als Eltern. Gemeinsam ist es uns gelungen, mit den Kindern Lerninhalte zu wiederholen und auch neue Lerninhalte zu erarbeiten. Bei der wöchentlichen Durchsicht aller Unterlagen Ihrer Kinder haben sich die Klassen- und Fachlehrerinnen immer wieder davon überzeugen können, welche Lernzuwächse die Kinder hatten und in welchen Bereichen wir Lehrerinnen nachsteuern oder zusätzlich unterstützen mussten.

Auch in den 4 Notgruppen und 4 Lernfördergruppen haben die Lehrerinnen die Kinder bei der Arbeit mit den Arbeitsplänen begleitet.

Wir bereiten uns im Moment auf zwei verschiedene Szenarien vor, wie es nach den Faschingsferien weitergehen könnte.

1.       Öffnung der Schulen mit eventuellem Wechselunterricht

2.       Weitere Schulschließungen – Weiterarbeit mit den Arbeitsplänen mit ergänzenden Videokonferenzen durch die Lindenschule

Sobald wir zuverlässige Informationen aus dem Kultusministerium Stuttgart erhalten, werden wir Sie unverzüglich per E-Mail in Kenntnis setzen.

Die Videokonferenzen werden als freiwilliges Angebot für die Klassen dienen. Die Teilnahme daran ist nicht verpflichtend und bedarf der Zustimmung mit der beigefügten Nutzungsbestimmung. Bitte geben Sie Ihrem Kind den ausgefüllten Zettel am Montag, 22.02.2021 wieder mit in die Schule – entweder in den Unterricht oder bei der Abholung der neuen Lernpakete. Erst wenn uns diese Zustimmung vorliegt, kann Ihr Kind an einer Videokonferenz teilnehmen. Wir bitten Sie, im Rahmen des Datenschutzes, dass Ihr Kind (wo immer es möglich ist) allein an der Videokonferenz teilnimmt. Eine Videokonferenz ist so wie der Unterricht in der Schule ein geschützter Rahmen.

Den Grundschulen im Schulamtsbezirk Ludwigsburg stehen entweder der BigBlueButton über die Moodle Plattform oder das Tool Jitsi Meet kostenlos zur Verfügung. Da es bei Moodle, auf Grund der sehr hohen Auslastung in Baden-Württemberg immer wieder zu Störungen kommt, haben wir uns für das vom Kreismedienzentrum Ludwigsburg zur Verfügung gestellte Videotool JitsiMeet entschieden. Für eine Videokonferenz erhalten Sie per E-Mail einen Einladungslink durch die Klassenlehrerin zugesandt und können dann hoffentlich problemlos daran teilnehmen.  Am ersten „Schultag“ nach den Ferien erhalten die Kinder eine „Benutzungsanleitung“ für die Jitsi Meet Videokonferenz ausgehändigt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern eine erholsame Woche.

Mit freundlichen Grüßen

gez.                                                      gez.

Annett Marchand                           Nicola Ng

                                                                                                                                                        

© 2021, Lindenschule - Grundschule Murr, Lindenweg 3, 71711 Murr • Telefon: 07144 281088 nach oben